Home » Firmen » Betriebskostenversicherung

Betriebskosten-Versicherung, Praxisausfall-Versicherung

Bei Krankheit oder Unfall es Firmen- oder Praxisinhaber laufen die Betriebskosten weiter. Mit einer Betriebskostenversicherung lassen sich die Ausgaben für Mieten, Zinsen, Löhne u.a. auffangen.

Der Versicherungsschutz ist hierbei anders konzipiert als bei einer Verdienstausfall- und Tagegeldversicherung die maximal bis zur Höhe des entgangenen Nettoeinkommens leistet.

Die Betriebskostenversicherung zahlt im Gegensatz zur Betriebsunterbrechungsversicherung nicht nur nach einem Sachschaden, sondern auch bei Unfall und Krankheit.

Freiberufler können zusätzlich den entgangenen Gewinn versichern. Je länger die Karenzzeit, desto niedriger der Beitrag.

Höchstdauer dieser Leistung ist meistens 1 Jahr.